2.9.2018 – Trunkenheitsfahrt und Drogenfund in Kaufbeuren

3.9.2018 Kaufbeuren. Sonntagnacht wurde ein 21-jähriger Mann einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Mann fiel durch seine unsichere Fahrweise auf.

Bei der Kontrolle wurde schnell festgestellt, dass er unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Daher wurde eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt.

Es konnten sowohl in der Wohnung als auch an ihm selbst Betäubungsmittel aufgefunden werden.

WERBUNG:

Nachdem die Durchsuchung seiner Wohnung beendet war und die Streife diese verlassen hatte, verließ der Mann umgehend seine Wohnung und fuhr erneut mit seinem Fahrrad los.

Er fuhr zielstrebig zur Wohnung einiger Bekannter. Da sich der Verdacht auf weiteren Drogenkonsum erhärtete, wurde durch einen Staatsanwalt die Wohnungsdurchsuchung angeordnet.

Dort konnten ebenfalls Betäubungsmittel aufgefunden werden. Zudem wurde in der Wohnung eine Person angetroffen, welche aufgrund eines Haftbefehls zur Festnahme ausgeschrieben war. Der 22-jährige wurde an eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Ihn erwarten nun zwei Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und nach dem Betäubungsmittelbesitz. Seine Bekannten erwartet jeweils eine Anzeige wegen dem Besitz von Betäubungsmitteln.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)