20.10.2019 – Randale in Kaufbeuren

20.10.2019 Kaufbeuren. Um etwa 03:30 Uhr wurde der Polizeiinspektion Kaufbeuren durch einen aufmerksamen Anwohner eine randalierende Person gemeldet, welche in der Kaiser-Max-Straße zahlreiche Fahrräder um sich warf.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte in unmittelbarer Nähe zur Tatörtlichkeit eine männliche Person festgestellt werden, welche versuchte, sich vor den Polizeibeamten zu verstecken.

Da die Personenbeschreibung eindeutig übereinstimmte, konnte dieser als Täter identifiziert werden.

Zur Unterbindung weiterer Straftaten wurde der Betroffene in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Während der Sachverhaltsaufnahme konnte festgestellt werden, dass die gesamte Innenstadt durch den männlichen Täter verwüstet worden war.

So wurden insbesondere in der Kaiser-Max-Straße sowie im Bereich Schmidgasse zahlreiche Stühle und Fahrräder umgeworfen.

Da hierbei weitere Schäden an den Gegenständen nicht ausgeschlossen werden können, werden zum einen die Betroffenen selbst und zum anderen weitere Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, gebeten, sich mit der Polizei Kaufbeuren unter der Telefonnummer (08341) 933-0 in Verbindung zu setzen.

(PI Kaufbeuren)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)