20.3.2013 – Paragleiterunfall in Bizau

21.3.2013 Bizau (Vorarlberg). Am 20.3.2013, gegen 13:15 Uhr, führte ein 19 Jahre alter Mann aus Bizau im Talboden von Bizau, auf einer Wiese an der L28, mit seinem Gleitschirm ein sogenanntes Groundhandling ohne Helm durch.

Mit dem auffrischenden Wind einer herannahenden Kaltfront erfasste eine Böe den Gleitschirm des Mannes und zog ihn einige hundert Meter in die Höhe. Nach mehrmaligem Einklappen des Schirmes durch die starken Turbulenzen entschied sich der Mann in die Baumkronen notzulanden.

Der Mann landete den Schirm in einem dicht bewaldeten Südhang in einem Baum in ca. 25 Metern Höhe. Anschließend löste er sich vom Gleitschirm und kletterte bis in eine Höhe von 17 Metern ab. Von dort wurde er von der Bergrettung Bizau geborgen. Der Mann blieb unverletzt.