20.5.2021 – Gefährdung des Straßenverkehrs in Immenstadt

21.5.2021 Immenstadt. Am Donnerstag, Spätnachmittags, wollte eine 44-Jährige mit ihrer 4-jährigen Tochter die Stuibenstraße am dortigen Fußgängerüberweg in Richtung Sudetenstraße überqueren.

Die 4-Jährige befand sich bereits einen Schritt auf dem Fußgängerüberweg, als aus Richtung Sonthofener Straße ein Pkw kam, dessen Fahrer das Mädchen anscheinend übersah und ohne anzuhalten über den Fußgängerüberweg fuhr.

Die 44-Jährige musste nach eigenen Angaben ihre Tochter ruckartig an der Hand nach hinten ziehen, um zu verhindern, dass sie von dem Pkw angefahren wird.

Im Rahmen der weiteren Überprüfung konnte der 31-jährige Fahrer des Pkw angetroffen werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

(PI Immenstadt)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)