20.5.2021 – Unfall bei Memmingen

21.5.2021 Memmingen. Am Donnerstag, 20.5.2021, gegen 16:15 Uhr, befuhr ein 24- jähriger PKW Lenker die Europastraße in Richtung Memmingen.

An der Kreuzung nach Buxheim, zeigte die Ampelanlage zu dieser Zeit „rot“, weshalb ein LKW und eine weitere PKW-Lenkerin an der Kreuzung warten mussten.

Der 24-Jährige nahm dies wohl jedoch nicht wahr und fuhr einer 38-Jährigen mit nicht unerheblicher Geschwindigkeit hinten auf.

Da sich im PKW der Geschädigten auch zwei Kinder im Alter von drei und zehn Jahren befanden, wurde eine größere Anzahl an Rettungskräften alarmiert.

Ein hinzugeeilter Notarzt versorgte beide Fahrzeugführer, welche anschließend mittels Rettungswagen mit leichten Verletzungen in eine Klinik verbracht wurden.

Beide Kinder blieben glücklicherweise unverletzt.

Die Feuerwehr Steinheim band auslaufende Betriebsstoffe und unterstützte bei Lenkung des bereits einsetzenden Berufsverkehres.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Es entstand Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich.

(PI Memmingen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)