20.6.2018 – Schwerer landwirtschaftlicher Unfall bei Buching

21.6.2018 Buching/Ostallgäu. Am Mittwochnachmittag ereignete sich ein schwerer landwirtschaftlicher Unfall im Bereich des Mühlbachs bei welchem ein Traktor einen Hang hinab stürzte.

Ein 55-jähriger Landwirt bewirtschaftete sein Feld oberhalb eines ca. 45 Meter hohen Hangs.

Bei der Arbeit nickte er nach eigenen Angaben kurz ein und fuhr mit seinem Gespann in den bewaldeten Hang.

WERBUNG:

Der Traktor stürzte den gesamten Abhang hinunter und überschlug sich hierbei.

Der angehängte „Kreisler“ verhakte sich im oberen Bereich des Hanges und riss vom Traktor ab.

Durch den Sturz wurde der Buchinger aus dem Traktor geschleudert und verletzte sich dabei mit mehreren Platz- und Schürfwunden schwer.

Er wurde mit dem Rettungswagen auf die Intensivstation eines nahen Krankenhauses verbracht.

Die Feuerwehr Buching war mit zwei Fahrzeugen und insgesamt 9 Mann vor Ort, band die ausgetretenen Kraft- und Betriebsstoffe ab und barg den Traktor mit einem Kran.

Das hinzugezogene Wasserwirtschaftsamt Kempten ließ noch – ebenfalls durch Kräfte der Feuerwehr und hilfsbereite Landwirte – das durch die Kraftstoffe verseuchte Erdreich abgraben.

Bei dem Unfall wurde der Traktor völlig zerstört und der Kreisler ebenfalls beschädigt.

Auch das Erdreich wurde teilweise verseucht.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 35.000 Euro.

Insgesamt waren 3 Mann vom Rettungsdienst und ein Notarzt mit Hubschrauber, 9 Mann der Feuerwehr Buching sowie 2 Polizisten im Einsatz.

(Foto: Polizei)