20.6.2019 – Verdächtige Emails der „Zentralen Bußgeldstelle“ im Umlauf

20.6.2019 Immenstadt. Derzeit werden sowohl Privat- als auch Firmenadressen von einer angeblichen Zentralen Bußgeldstelle des Landes Brandenburg angeschrieben und den Betroffenen vermeintliche Bußgeldbescheide anlässlich Geschwindigkeitsübertretungen übersandt.

Der Absender ist der „Zentraldienst der Polizei – Zentralle Bußgeldstelle“.

Die Betroffenen werden aufgefordert, einen in der Email befindlichen Link aufzurufen und personenbezogene Daten, sowie Kontodaten zu übermitteln.

Im Stadtgebiet ist bereits ein Fall polizeilich bekannt geworden.

Die Polizei Immenstadt bitte darum, bei Erhalt entsprechender Emails auf keinen Fall Anhänge oder Links zu öffnen oder personenbezogene Daten preiszugeben. Bußgeldbescheide werden von der Polizei nie per Email verschickt!

(PI Immenstadt)

(Foto: Polizei)