21.7.2013 – Schlägereien in Kaufbeuren

21.7.2013 Kaufbeuren. Im Bierzelt kam es am Samstagabend kurz vor Mitternacht zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männer, wobei ein 21-Jähriger den 33 Jahre alten Geschädigten angeblich mit einem Maßkrug schlug und ein 20-Jähriger gegen ihn seine Fäuste einsetzte.

Wegen erheblicher Alkoholisierung aller Beteiligten muss der Sachverhalt noch genauer geklärt werden, alle Beteiligten wurden vom Festgelände verwiesen.

Um Mitternacht wurde die Security auf eine Schlägerei auf dem Verkehrsübungsgelände neben dem Festgelände aufmerksam. Dabei wurde eine 16-Jährige am Kopf und in der Magengegend verletzt und kam zur Versorgung ins Krankenhaus.

Ein 23 Jahre alter Mann aus Kaufbeuren wurde nach kurzer Verfolgung mit Zwang vorläufig festgenommen. Wegen der hohen Alkoholpegel der Beteiligten sind auch hier noch weitere Ermittlungen notwendig.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 04.00 Uhr wurde eine Gruppe von vier Männern und zwei Frauen in der Kemptener Straße vor einem asiatischen Restaurant von drei bisher unbekannten Männern aus einem langsam vorbeifahrenden Pkw vermutlich mit KF-A ? – Kennzeichen beleidigt.

Das Fahrzeug hielt dann an und drei Männer stiegen mit einem Schlagstock und Messer aus und gingen auf die andere Gruppe los. Ein 23-Jähriger wurde dabei leicht am Knie verletzt. Von den Angreifern liegt keine Beschreibung vor.

(PI Kaufbeuren)


Werbung