22.2.2020 – Pkw-Brand und Trunkenheit im Straßenverkehr in Mindelheim

23.2.2020 Mindelheim. Am Samstagmittag, gegen 13:00 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller ein Pkw-Brand beim Bahnhof Mindelheim im Dr.-Jochner-Weg mitgeteilt.

Die alarmierte Feuerwehr Mindelheim löschte den Brand unter Atemschutz ab, konnte aber einen Totalschaden am Pkw nicht mehr verhindern.

Der Brand wurde vermutlich aufgrund eines technischen Defekts im Motorraum ausgelöst.

Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Noch während der Aufnahme des Brandes konnten die Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch beim 53-jährigen Fahrzeugführer wahrnehmen.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab deutlich mehr als 1,1 Promille. Aus diesem Grund wurde beim 53-Jährigen eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Den Mann erwarten nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie der Entzug der Fahrerlaubnis.

(PI Mindelheim)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)