22.5.2018 – Erneut Aquaplaning Unfälle auf der A7

23.5.2018 Buxheim. Erneut mussten die Beamten der Autobahnpolizei zwei Verkehrsunfälle aufnehmen welche auf nicht angepasste Geschwindigkeit auf nassen Fahrbahnen zurückzuführen waren.

Gegen 19:00 Uhr befuhr ein 37-Jähriger bei starken Regenfällen zu schnell eine Tangente am Autobahnkreuz wodurch er die Kontrolle über seinen Pkw verlor und in die Schutzplanken prallte.

Kurze Zeit später ereignete sich im Bereich der Anschlussstelle Memmingen-Süd wiederum ein Unfall, auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit.

WERBUNG:

Ein 40-Jähriger geriet mit seinem Pkw ins Schleudern und prallte dort in die Schutzplanken.

In beiden Fällen blieben die Fahrzeuginsassen unverletzt.

An den Fahrzeugen und den Schutzplanken entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

(APS Memmingen)

(Foto: Polizei)