22.9.2018 – Unfall im Grenztunnel Füssen

23.9.2018 Füssen. Am Samstag, 22.9.2018, gegen 13:10 Uhr, kam es auf der BAB A7 im Grenztunnel in Fahrtrichtung Reutte zu einem Verkehrsunfall mit hohem Schaden.

Aufgrund der durchgeführten Blockabfertigung und dadurch staubedingtem Stop-and-Go-Fahren passte ein 18jähriger Fahranfänger aus Österreich nicht auf und fuhr einem vor ihm haltenden Fahrzeug mit ca. 20 km/h auf.

Trotz der geringen Geschwindigkeit entstand ein Gesamtschaden von ca. 10000 Euro.

Der Tunnel musste kurzzeitig komplett gesperrt werden bis das verursachende Fahrzeug von einem Abschleppdienst abgeschleppt werden konnte.

Der Verursacher wurde vor Ort mit einem Verwarnungsgeld verwarnt.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)