24.5.2018 – Unfall auf der A7 zwischen Nesselwang und Füssen

25.5.2018 Ostallgäu. Am Donnerstag kam es gegen 13:45 Uhr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Nesselwang und Füssen in Fahrtrichtung Füssen zu einem Verkehrsunfall.

Ein 42-jähriger Pkw-Fahrer kam bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern und rutschte nach rechts von der Fahrbahn.

Im Böschungsbereich drehte sich das Fahrzeug und kam schlussendlich entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

WERBUNG:

Durch den Unfall gelangte Kies auf die Fahrbahn. Diese musste durch die Autobahnmeisterei Sulzberg gereinigt werden.

Der Pkw, an dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro entstand, wurde abgeschleppt.

Während der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen für ca. eine Stunde gesperrt werden.

Diese Absperrung übersah der Fahrer eines Reisebusses und überfuhr eine Pylone, welche durch den Zusammenprall nicht mehr einsatzbereit war.

Auch durch diesen Unfall wurde niemand verletzt.

Nachdem die Personalien des 60-jährigen Busfahrers festgestellt wurden, konnte die Reisegruppe ihre Sightseeing-Tour im Allgäu fortsetzen.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)