24.6.2018 – Unfall auf der Achtalstraße

25.6.2018 Pfronten. Am Sonntagnachmittag fuhr ein 71-Jähriger mit seinem Cabrio von Grän in Richtung Pfronten auf der Achtalstraße.

Der Unfallverursacher versuchte vermutlich während der Fahrt Geldbeutel aus der Gesäßtasche zu holen.

Dadurch war er wahrscheinlich so abgelenkt, dass er in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts auf das Bankett und anschließend gänzlich von der Fahrbahn abkam.

WERBUNG:

Nach ca. 50 Metern kam das Fahrzeug im Straßengraben zum Stehen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Es musste aufwendig von einem Abschleppdienst mittels Kran geborgen werden.

Der Pkw-Lenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bemerkenswert an diesem Unfall war, dass quasi das Auto den Unfall gemeldet hat.

Über ein automatisches Notrufsystem verständigte das Fahrzeug selbst nach dem Unfall die Hotline des Fahrzeugherstellers, über welche anschließend die Rettungskräfte alarmiert wurden.

(PI Füssen)

(Foto: Polizei)