25.1.2020 – Unfallflucht in Marktoberdorf

26.1.2020 Marktoberdorf. Am Samstag, 25.1.2020, fuhr eine 72-jährige Ostallgäuerin mit ihrem Pkw von der Meichelbeckstraße kommend in die Rauhkreuzung ein und fuhr frontal in den Pkw einer 68-jährigen Marktoberdorferin, die direkt vor der roten Ampel in der Kaufbeurener Straße wartete.

Da die Unfallverursacherin einen verwirrten Eindruck machte und bereits unmittelbar zuvor durch einen Beinaheunfall und unsicheres Fahrverhalten auffiel, wurde zur Überprüfung deren Fahrtüchtigkeit eine Blutentnahme angeordnet.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrtüchtig waren, mussten diese abgeschleppt werden.

(PI Marktoberdorf)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)