25.10.2013 – Unfall in Woringen 25.10.2013

25.10.2013 Woringen/Unterallgäu. Heute Mittag kam es gegen 12:30 Uhr auf der Darastallee zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw.

Eine 33-jährige Pkw-Fahrerin war offensichtlich über die Fahrbahnmitte gekommen und trotz Ausweichmanöver des entgegenkommenden Lkw-Fahrers in der Mitte der Fahrbahn mit ihm zusammengestoßen.

Der Pkw geriet daraufhin ins Schleudern und blieb beschädigt liegen. Der Lkw kam von der Fahrbahn ab und kippte seitlich um. Das auf dem Lkw geladene heiße Bitumen lief teilweise aus und verteilte sich auf der Fahrbahn.

Die 33-Jährige wurde nach erster Versorgung vor Ort schwerverletzt in das Memminger Klinikum eingeliefert. Der 55-jährige leichtverletzte Lkw-Fahrer konnte von Ersthelfern aus dem Führerhaus befreit werden.

Die Darastallee zwischen Woringen und Wolfertschwenden musste zur Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge sowie zur Reinigung der Fahrbahn für mehrere Stunden gesperrt werden.

Um 16.30 h konnte die Strecke wieder freigegeben werden. Im Bereich der Unfallstelle musste jedoch aufgrund der Fahrbahnbeschädigung eine Geschwindigkeitsbeschränkung eingerichtet werden.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 90.000 Euro

(PP Schwaben Süd/West, 16:40 Uhr Gr./Br.)