25.3.2020 – Unfallflucht in Marktoberdorf

26.3.2020 Marktoberdorf. Sehr komisch hat sich am Mittwochnachmittag ein 59-jähriger VW-Fahrer nach einem Parkrempler auf dem Edekaparkplatz in der Ruderatshofener Straße verhalten.

Er bemerkte den Anstoß beim Ausparken, stieg aus und besah sich den Schaden an beiden Fahrzeugen. Anschließend wartete er auf den Besitzer des anderen Autos. Dieser, ein 30-jähriger Mann, kam schließlich, lud seine Sachen ein und fuhr, ohne den Schaden zu bemerken davon. Er wurde vom Verursacher nicht darauf angesprochen.

Glücklicherweise beobachtete ein Zeuge den gesamten Vorgang und verständigte die Polizei, sodass der 30-jährige VW-Caddy-Fahrer nicht auf seinem Schaden in Höhe von ca. 500 Euro sitzen bleibt.

(PI Marktoberdorf)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)