26.3.2013 – Verkehrsunfall in Hohenweiler

27.3.2013 Hohenweiler (Vorarlberg). Am 26.3.2013, gegen 11:45 Uhr, fuhr ein 40 Jahre alter Mann aus Weiler-Simmerberg/Deutschland mit seinem PKW indem er noch seine Frau als Beifahrerin und 3 Kinder auf dem Rücksitz mitführte von Möggers kommend auf der schneebedeckten Rücksteigstraße in Richtung Hohenweiler.

Alle Personen waren angegurtet. In einer leichten Linkskurve, unmittelbar nach der Gemeindegrenze in Hohenweiler, wollte der Lenker sein Fahrzeug abbremsen. Der PKW reagierte jedoch nicht und kam dabei in Richtung des rechten Fahrbahnrandes ins Rutschen, geriet auf das Bankett und schließlich über den Fahrbahnrand hinaus.

Der PKW schlitterte weiter ca. 30 Meter talwärts, bis er ca. 10 Meter unterhalb der Straße in einem abfallenden Waldstück zum Stehen kam.

Das Fahrzeug überschlug sich dabei nicht. Die Beifahrerin wurde dabei leicht verletzt und wurde mit der Rettung ins LKH Bregenz eingeliefert. Der PKW wurde schwer beschädigt.