27.1.2022 – Mehrere Unfälle auf der Autobahnen im Unterallgäu

28.1.2022 Bad Grönenbach / BAB 7 / Unterallgäu. Gestern Abend befuhr eine 53-Jährige mit ihrem BMW die A7 bei winterlichen Straßenverhältnissen in nördlicher Richtung.

Bei Bad Grönenbach kam sie aufgrund zu hoher Geschwindigkeit ins Rutschen, von der Fahrbahn ab und landete schließlich im Straßengraben.

Glücklicherweise wurde die Frau nicht verletzt. Es entstand kein Fremdschaden, am BMW nur geringer Sachschaden.

Das Fahrzeug war nicht mehr fahrfähig und musste abgeschleppt werden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Erkheim / BAB 96. Gestern Nachmittag fuhr der 20-jährige Fahrer eines slowakischen Kleintransporters auf der A96 in Fahrtrichtung Lindau. Als er ein vor ihm fahrendes Fahrzeug überholen wollte, scherte er auf den linken Fahrstreifen aus, übersah jedoch einen dort fahrenden BMW eines 48-Jährigen und so kam es zum seitlichen Zusammenstoß.

Keiner der Fahrer wurde verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.300 Euro.

Der slowakische Fahrer musste vor Ort eine Sicherheitsleistung im unteren dreistelligen Bereich hinterlegen.

(APS Memmingen)