27.11.2020 – Abfalltipp des Tages: Wohin mit Kassenzetteln und Pizzakartons?

27.11.2020 Landkreis Unterallgäu. Tipp 5: Wohin mit Pizzakartons und Kassenzetteln? Was darf ins Altpapier?

Nach dem Einkaufen kurz den Kassenzettel prüfen und zuhause ab ins Altpapier ─ eigentlich klar, oder doch nicht?

Tatsächlich gehören laut der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises nicht alle Kassenbons automatisch in die Papiertonne. Die meisten sind nämlich auf Thermopapier gedruckt. Das aber ist wegen seiner Beschichtung nicht recycelbar. Solche Bons gehören in die Restmülltonne.

Es gibt jedoch auch Kassenbons, die auf recyclingfähigem Papier gedruckt sind ─ in diesem Fall findet sich ein Hinweis auf der Rückseite.

Pizzakartons können in die Papiertonne, wenn sie sauber oder nur leicht verschmutzt sind. Bei starker Verschmutzung gehören auch sie in den Restmüll.

Welche Stoffe in die Papiertonne dürfen und was besser woanders einsortiert wird, findet Ihr auf Plakaten im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall oder in der neuen Umweltzeitung, die Mitte Dezember erscheint.

Info: Bei Fragen gibt die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises gerne Auskunft unter Telefon (08261) 995-367 oder -467. Viele Informationen findet man auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall.

Hintergrund:

Ob beim Joghurtessen, beim Schminken oder bei der Gartenarbeit: Auch bei ganz alltäglichen Dingen kann jeder Einzelne seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Und so finden im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung auch in diesem Jahr vom 21. bis 29. November in ganz Europa Aktionen rund um die Themen Abfallvermeidung und Recycling statt.

Die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises gibt Tipps, wie man Abfälle vermeidet oder sie richtig trennt, damit sie wiederverwertet werden können.