27.4.2018 – Massenschlägerei in Füssen

28.4.2018 Füssen/Ostallgäu. Am späten Abend des 27.4.2018 kam es wegen einer eskalierenden Streitigkeit in einer Bar, im Bereich der Luitpoldstraße, zu einer folgenschweren Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand griffen mehrere Asylbewerber, welche sich teilweise mit Metallstangen und Holzlatten bewaffnet hatten, die Bar und die darin befindlichen Personen an.

Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 1000 Euro.

WERBUNG:

Aus der angegriffenen Gruppe von türkischstämmigen Füssenern wurde niemand verletzt.

Zwei der Angreifer wurden teilweise schwer verletzt und mussten in einem Krankenhaus ärztlich behandelt werden.

Bei den beiden Tätern wurden zudem zu Beweiszwecken Blutentnahmen im Krankenhaus durchgeführt.

Die genauen Hintergründe der Tat sind derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Bei dem Einsatz waren circa 25 Polizeibeamte, sowie jeweils circa 15-20 köpfige Personengruppen beteiligt.

Zur Aufklärung des genauen Tathergangs bittet die Polizei um Hinweise unter der Telefonnummer 08362/9123-0.

(PI Füssen)

(Foto: Polizei)