27.9.2018 – Unfall zwischen Kempten und Leubas

27.9.2018 Kempten im Allgäu. Heute, 27.9.2018, befuhr eine 85-Jährige gegen 14:05 Uhr mit ihrem Pkw die St2055 von Leubas kommend in Richtung Kempten.

Auf Höhe der Anschlussstelle Kempten/Leubas kam die Frau aus noch ungeklärter Ursache zu weit nach links und fuhr seitlich versetzt auf einen auf dem Linksabbiegefahrstreifen stehenden Pkw einer 25-Jährigen auf.

Durch den Aufprall überschlug sich der Pkw der 85-jährigen Frau, landete auf dem Dach und schleuderte an der Schutzplanke entlang. Dort kam das Fahrzeug nach mehreren Metern zum Stillstand.

WERBUNG:

Beide unfallbeteiligten Frauen wurden durch den Unfall nach derzeitigem Stand leicht verletzt und kamen mit Rettungswägen in umliegende Krankenhäuser. Der gesamte Sachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt.

Vor Ort war ebenfalls ein Rettungshubschrauber, der allerdings nicht zum Einsatz kam.

Neben dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Kempten vor Ort. Diese sicherte die Unfallstelle ab, übernahm die Verkehrsregelung und half bei der Bergung der verunfallten Fahrzeuge.

Es kam für ca. 1,5 Stunden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen für den Fahrzeugverkehr in Richtung Kempten.

(VPI Kempten)

(Foto: Polizei)