28.3.2013 – Lawinenabgang am Brunnenkarkopf

29.3.2013 Wenns (Tirol). Zwei Skifahrer, 51 und 16 Jahre, männlich, aus Nassereith, Vater und Sohn wollten am 28.3.2013 gegen 12:30 Uhr, ausgehend vom Pitztaler Gletscherschigebiet, im Bereich nördlich des Mitterkopf in Richtung Taschachtal abfahren.

Nach einer Abfahrt von ca. 50 m lösten die Skifahrer in einer ca. 43 ° steilen Rinne ein kleineres Schneebrett aus.

Der 16-Jährige konnte sich festhalten, während sein Vater über steiles felsdurchsetztes Gelände mitgerissen wurde. Er blieb nach ca. 200 m am Lawinenkegel liegen. Er wurde nicht verschüttet, verletzte sich jedoch beim Sturz über die Felsen am Rücken.

Der 16-jährige Sohn setzte den Notruf ab und beide Personen wurden vom Hubschrauber “Alpin 2″ mittels Tau geborgen. Der unbestimmten Grades Verletzte wurde in das Krankenhaus nach Zams geflogen.


Werbung