28.3.2020 – Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung in Lindau

29.3.2020 Lindau. Die Polizei Lindau stellte auch vom Samstag auf den Sonntag eine Vielzahl von Verstößen gegen die Allgemeinverfügung der bayerischen Staatsregierung fest.

Im überwiegenden Teil handelte es sich um Jugendliche, die wider der Ausgangsbeschränkung handelten, indem sie sich in Gruppen im gesamten Dienstbereich der Polizei Lindau trafen.

Die Betroffenen müssen nun mit einer Anzeige gegen das Infektionsschutzgesetz rechnen.

Derartige Verstöße werden mit einem Bußgeld von 150,00 EUR geahndet.

(PI Lindau)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)