29.11.2019 – Brand in Kaufbeuren

29.11.2019 Kaufbeuren. Am 29.11.2019, gegen 09:30 Uhr, kam es in der Straße „Am Klosterwald“ zu einem Zimmerbrand.

Ein 26-jähriger Mieter verließ seine Wohnung, um ein Paket anzunehmen. Vorher hatte er allerdings in der Küche einen elektrischen Toaster in Betrieb gesetzt.

Nach der Rückkehr zur Wohnung stellte der Mann fest, dass er seinen Schlüssel zur Wohnung vergessen hatte.

Wenig später nahm er recht deutlichen Rauchgeruch wahr, weshalb er die Integrierte Leitstelle alarmierte. Nach dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Kaufbeuren, die die Wohnung öffnete, stellte diese fest, dass der Toaster Feuer gefangen hatte. Das Feuer hatte sich zwischenzeitlich auch auf die Küche ausgebreitet.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. In der Wohnung entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich, sie ist vorübergehend nicht bewohnbar.

Sämtliche benachbarten Wohnungen des Hochhauses mussten zwischenzeitlich geräumt werden, sind aber mittlerweile wieder freigegeben.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung.

(PI Kaufbeuren)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)