29.2.2020 – Suchaktion in Füssen

1.3.2020 Füssen. Am Samstagabend erreicht die Polizei eine Vermisstenmeldung.

Nach einem Streit habe sich ein 83-Jähriger aus seiner Wohnung entfernt. Da er aber Medikamente benötigte und sein Handy zu Hause gelassen hatte, machte sich sein Mitbewohner nach einiger Zeit Sorgen und verständigte die Polizei. Diese suchte mit mehreren Streifen, der Hundestaffel der Polizei und des Roten Kreuzes und einem Hubschrauber nach dem Vermissten.

Am späten Abend meldete sich der Mitbewohner und teilte mit, dass der 83-Jährige unversehrt wieder zu Hause sei.

Im Gespräch mit der Polizei gab der Vermisste an, dass er nach München ins Kino gefahren sei, da dort ein besonderer Film gelaufen wäre.

(PI Füssen)

(Foto: Allgäu-Tipp)