29.3.2013 – Alpine Notlage in Ehrwald

30.3.2013 Ehrwald (Tirol). Eine 5 köpfige Bergsteigergruppe aus Deutschland stieg am 29.3.2013 über die Abfahrt “Neue Welt” Richtung Ehrwalder Alm ab. Bei dieser Route befindet sich eine Abseilstelle von ca. 50 m.

Bei den Vorbereitungen für das Abseilen verlor der die Gruppe führende Bergführer das Seil und musste zusehen, wie es langsam über einen Felsvorsprung hinunterfiel. Da ein Zurücksteigen für den Bergführer nicht in Frage kam, alarmierte er die Bergrettung Ehrwald.

Die Bergsteiger wurden mittels Taubergung durch den alarmierten Polizeihubschrauber Libelle aus der misslichen Lage befreit. Verletzt wurde niemand.