29.7.2018 – Unfall in Wiggensbach

30.7.2018 Wiggensbach. Am Sonntag, den 29.7.2018, gegen 10:10 Uhr, wurde der Polizei im Kreuzthal (Gemeindebereich Buchenberg) ein Pkw-Fahrer mit rasanter Fahrweise und Fahrfehlern mitgeteilt.

Das Fahrzeug konnte im Bereich Eschach von der Polizei gesichtet werden. Trotz Anhaltesignalen hielt der 29-jährige Pkw-Fahrer nicht an und setzte seine Fahrt rasant fort.

In Wiggensbach durchfuhr er die Durchgangsstraße in Richtung Altusried, wobei die Beamten den Blickkontakt zu ihm verloren hatten.

WERBUNG:

Auf Höhe des Altersheims kam er, mit überhöhter Geschwindigkeit, ins Schleudern und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.

Sowohl der Unfallverursacher wie auch die 58-Jährige Oberallgäuerin, welche das entgegenkommende Fahrzeug steuerte, wurden schwer verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Kempten verbracht werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden mit einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 23.000 Euro. Aufgrund des Verdachts der Trunkenheit wurde beim Beschuldigten eine Blutprobe entnommen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel. 0831 9909-2050 melden.

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)