29.8.2018 – Brand nach Blitzeinschlag in Füssen

30.8.2018 Füssen/Ostallgäu. Am frühen Abend des 29.8.2018 schlug im Verlauf des starken Unwetters ein Blitz in das Dach eines Mehrfamilienhauses in der Welfenstraße ein.

Hierdurch geriet der Dachstuhl des Hauses in Brand. Die Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten.

Die Feuerwehren aus Füssen, Schwangau und Pfronten brachten den Brand erst nach ca. vier Stunden unter Kontrolle, da sich die Löscharbeiten aufgrund der Lage des Brandherdes als äußerst schwierig gestalteten.

WERBUNG:

Ein Übergreifen des Feuers auf die umstehenden Häuser konnte verhindert werden.

Der Sachschaden wird auf ca. 200.000 Euro geschätzt.

(PI Füssen)

(Foto: Polizei)