29.9.2018 – Tödlicher Motorradunfall bei Lamprechts

30.9.2018 Lamprechts. Am Samstagmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 308 in Höhe der Ortschaft Lamprechts ein tödlicher Verkehrsunfall.

Ein 56-jähriger Motorradfahrer befuhr die B 308 bei Oberstaufen in Richtung Immenstadt und wollte in Höhe der Ortschaft Lamprechts eine längere Fahrzeugkolonne überholen, welche sich hinter einem Traktor gebildet hatte.

Nachdem kein Gegenverkehr kam, fuhr der Motorradfahrer an dieser Kolonne vorbei, übersah allerdings einen Linksabbieger, der in diesem Moment in die Zufahrt nach Lamprechts abbiegen wollte.

WERBUNG:

Frontal erfasste der Kradfahrer die linke Fahrzeugseite des abbiegenden Pkw, stürzte auf die Fahrbahn und rutschte in eine Schutzplanke.

Beim Sturz verlor er seinen Helm.

Ein Sanitäter aus Österreich, der unmittelbar danach an die Unfallstelle kam, leitete sofort Reanimationsmaßnahmen ein.

Die Kopfverletzungen waren allerdings so schwer, dass der Mann noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Notärztin des Rettungshubschraubers aus Reutte/Tirol konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Ein Sachverständiger wurde zur Analyse des Verkehrsunfalls zur Unfallörtlichkeit beordert.

Die Feuerwehr unterstützte die Polizei mehrere Stunden bei der Sperrung der B308.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro.

(PSt Oberstaufen)

(Foto: Polizei)