30.12.2016 – Randale in Oberstdorf

30.12.2016 Oberstdorf/Oberallgäu. Kurz nach Mitternacht wurde der Polizei gemeldet, dass Randalierer am Gymnasium Oberstdorf mehrere Scheiben eingeworfen haben.

Vor Ort wurden dann weitere Sachbeschädigungen der Scheiben an der Bushaltestelle, einer Absperrbake sowie Schneestangen und Verkehrsleiteinrichtungen festgestellt.

Bei der örtlichen Fahndung unter Einbeziehung eines Diensthundes konnten zwei tatverdächtige 18-jährige Schüler bei Reichenbach festgenommen werden. Diese versuchten zwar zu flüchten, gaben jedoch aufgrund des angedrohten Diensthundeeinsatzes auf.

WERBUNG:

Im Rahmen der Ermittlungen konnten die Taten dann zweifelsfrei geklärt werden.
Auf ihrer „Tour“ hinterließen die beiden 18-jährigen Schüler einen Gesamtschaden von ca. 15.000 Euro.

Neben dem Strafverfahren erwarten die beiden somit auch hohe Schadensforderungen.

(PI Oberstdorf)