30.12.2021 – Nach Ruhestörung Wohnungsparty in Ottobeuren beendet

30.12.2021 Ottobeuren/Unterallgäu. Am Donnerstag, 30.12.2021, gegen 00:30 Uhr, ging auf der Polizeiinspektion Memmingen eine Mitteilung über eine Ruhestörung in einem Mehrfamilienhaus in Ottobeuren ein.

Die dorthin entsandten Streifen nahmen in der Wohnung zunächst deutlichen Marihuanageruch wahr und trafen dort zehn Personen im Alter zwischen 20 und 26 Jahren an.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft durchsuchten die Beamten dann die Wohnung und stellten in Folge eine geringe Menge an Marihuana und Rauschgiftutensilien sicher.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Da einer der Anwesenden den gesamten Polizeieinsatz mit seinem Handy in Wort und Bild filmte, stellten die Beamten dieses als Beweismittel sicher.

Weiterhin stellte sich heraus, dass vier der anwesenden Personen nicht vollständig geimpft waren.

Die Beamten beendeten die Party und leiten nun mehrere Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, der Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes sowie Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz ein.

(PI Memmingen)