30.5.2018 – Bergunfall am Nebelhorn

31.5.2018 Oberstdorf. Drei Wanderer waren am gestrigen Nachmittag im Bereich Nebelhorngipfel auf dem Wanderweg in Richtung Gundkopf unterwegs.

Als sie ein größeres Altschneefeld querten, verlor der 16jährige US-Amerikaner den Halt und rutschte ca. 50 Meter hangabwärts über Schnee und sehr steiles felsdurchsetztes Gelände.

Er wurde mit dem Rettungshubschrauber am Tau geborgen und ins Klinikum geflogen.

WERBUNG:

Er erlitt schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen.

Die beiden Begleiter wurden mit dem Polizeihubschrauber aus dem Steilgelände geborgen.

Im Einsatz waren die Bergwacht Oberstdorf und die Alpine Einsatzgruppe Allgäu.

Im Frühsommer wird die Gefahr von Altschneeresten oft unterschätzt, hier ist extreme Vorsicht geboten. Des Öfteren kann hier Umkehren und eine andere Tourenwahl die bessere Entscheidung sein

(PI Oberstdorf)

(Foto: Polizei)