30.7.2021 – Mehrere Personen bei schwerem Verkehrsunfall bei Balzhausen verletzt

31.7.2021 Balzhausen. Am gestrigen Freitag, 30.7.2021, gegen 14.40 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2525 bei Balzhausen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.

Diese befuhren die Staatsstraße bei Balzhausen in östlicher Richtung.

Der vorausfahrende 42-jährige Pkw-Fahrer wollte nach rechts über einen Radweg in einen Feldweg einbiegen. Zwei nachfolgende Pkw-Fahrer mussten deshalb ihre Geschwindigkeit verringern.

Ein weiterer 71-jähriger Fahrer eines nachfolgenden Kleinbusses erkannte die Situation zu spät.

Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, leitete er eine Vollbremsung ein und fuhr mit seinem Pkw nach rechts über die Grünfläche auf den Radweg.

Dort prallte der Kleinbus frontal in die hintere Beifahrerseite des abbiegenden und auf dem Radweg befindlichen ersten Pkw.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge in den angrenzenden Graben geschleudert und blieben dort völlig demoliert liegen.

Die zwei Insassen des abbiegenden Fahrzeuges mussten durch die Feuerwehr geborgen werden.

Da sich im Kleinbus insgesamt sieben Personen befanden, deren Verletzungsgrad zunächst völlig unklar war, erfolgte die Verständigung von umfangreichen Kräften des Rettungsdienstes und der Feuerwehr.

Bei den Insassen des Kleinbusses handelte es sich um Personen, die in einem Sammeltransport auf dem Nachhauseweg von ihrer Arbeitsstelle waren.

Der Fahrer im abbiegenden Pkw erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik gebracht.

Die Beifahrerin trug ebenfalls mittelschwere Verletzungen davon und kam ebenso wie die fünf leicht Verletzten Mitfahrer des Kleinbusses in nahegelegene Krankenhäuser.

Der Sachschaden beträgt ca. 30.000 Euro.

Für die Bergungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme war die Staatsstraße ca. zweieinhalb Stunden gesperrt. Im Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren und mehrere Rettungswagen mit Notärzten eingebunden.

Bei der weiteren Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Kennzeichen am Pkw des abbiegenden Fahrzeuges gefälscht waren. Die hierzu erforderlichen Ermittlungen sind noch im Gange.

(PI Krumbach)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)