30.8.2018 – Unfall zwischen zwischen Füssen und Pfronten

31.8.2018 Füssen/Ostallgäu. Am frühen Donnerstagnachmittag ereigneten sich gleich zwei Verkehrsunfälle auf der Staatsstraße zwischen Füssen und Pfronten.

Der erste Unfall verlief relativ glimpflich, nachdem ein Urlauber mit seinem Pkw verkehrsbedingt bremsen musste und eine 56-jährige Frau ihm, mit ihrem Pkw, auf auffuhr.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Verletzt wurde keiner der beiden Unfallbeteiligten.

WERBUNG:

Noch während der Unfallaufnahme wurde die Streife der Füssener Polizei durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer auf einen zweiten Verkehrsunfall auf der Staatsstraße hingewiesen. Hierbei befuhr ein 51-jähriger Mann die Straße in Richtung Füssen.

In einer scharfen Linkskurve kam ihm ein 21-Jähriger mit seinem Motorrad entgegen.

Aufgrund der regennassen Fahrbahn rutschte dieser mit seinem Fahrzeug weg und schlitterte vor den entgegenkommenden Pkw.

Anschließend kollidierten der Pkw und das Motorrad.

Zudem überrollte der Pkw das Bein des Motorradfahrers.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der 21-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Die Staatsstraße war während der Unfallaufnahme für etwa 45 Minuten nur einseitig befahrbar.

(PI Füssen)

(Foto: Polizei)