30.9.2018 – Schlägerei auf Hochzeitsfeier in Pforzen

30.9.2018 Pforzen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in einer Veranstaltungshalle in Pforzen zu Auseinandersetzungen mit mehreren Beteiligten. Hierbei handelte es sich um Gäste einer Hochzeitsgesellschaft.

Auslöser der Streitigkeit war wohl, dass die engagierte Band ihre Darbietung nach zahlreichen Zugaben endlich beenden wollte, was zu massiven Protesten von Gästen führte.

Als andere Gäste die Situation beruhigen wollten, eskalierte die Situation. Mindestens 15 Gäste beider Lager gingen aufeinander los und schlugen aufeinander ein.

WERBUNG:

Um die immer wieder aufkeimenden Auseinandersetzungen mit immer wieder neuen Beteiligten zu beenden, mussten mehrere Polizeistreifen aus Kaufbeuren und den umliegenden Dienstgebieten hinzugezogen werden.

Letztlich wurden vier Gäste der Feier leicht verletzt. Zwei von ihnen wurden vorsorglich in das Klinikum Kaufbeuren eingeliefert.

Des Weiteren wurde einer der eingesetzten Polizeibeamten leicht verletzt, als er sich zwischen zwei Kontrahenten stellte und dabei versehentlich einen Schlag ins Gesicht abbekam.

Einer der Gäste ließ sich nicht beruhigen und musste in Gewahrsam genommen werden.

Durch die Polizei Kaufbeuren wurden entsprechende Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)