31.10.2018 – Falschparker auf Lindauer Insel werden abgeschleppt

31.10.2018 Lindau. Viele Fahrzeuge befanden sich in den Haltverboten, die für den Jahrmarkt aufgestellt wurden. Die Polizei weist auf die Beachtung dieser Verbote hin. Bei deren Missachtung droht die Abschleppung der Fahrzeuge.

Durch die Stadt Lindau wurde ein Großteil der Parkplätze auf der Insel ab dem 30. Oktober 2018 für den Aufbau des Jahrmarktes gesperrt. Hierzu wurden entsprechende Haltverbotsschilder aufgestellt. Schon an den ersten beiden Tagen der Gültigkeit dieser Schilder mussten schon 28 Fahrzeuge abgeschleppt werden, weil deren Fahrer die Parkverbote nicht beachtet hatten.

20 weitere Fahrzeughalter konnten durch die Polizei erreicht werden; sie entfernten ihre Autos von selbst. In den letzten beiden Jahren gab es dagegen jeweils nur zwei Abschleppungen.

WERBUNG:

Die Lindauer Polizei weist darauf hin, dass während des Jahrmarkts die Parkverbote weiterhin konsequent überwacht werden. Falschparker, vor allem im Bereich der Rettungswege, werden gebührenpflichtig verwarnt und auch konsequent abgeschleppt werden.

(PI Lindau, 12 Uhr, ce)