31.12.2021 – Unfälle in Schwangau

1.1.2022 Schwangau/Ostallgäu. Am Freitagmittag kam es auf der Staatsstraße 2008 in Schwangau zu zwei Verkehrsunfällen.

Beide Unfälle sind auf Glätte zurückzuführen.

Trotz der sonst warmen Temperaturen herrschten in den Kurven vor Hohenschwangau Minusgrade. Zudem gibt es an diesen Kurven keine Sonnenwärme.

Dies sorgte dafür, dass es in den zwei Kurven vor Hohenschwangau überraschenderweise spiegelglatt war.

Eine 23-jährige Pkw-Führerin kam im Kurvenbereich ins Rutschen und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Um den Gegenverkehr zu schützen, schanzte sie von der Straße in den Graben hinab. Dort kam sie auf der Wiese zum Stehen.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Weder sie noch ihre Beifahrerin wurden verletzt. An dem Pkw entstand ein Schaden von geschätzt 5.000 Euro.

Ein 39-jähriger Motorradfahrer hatte nicht so viel Glück. Dieser stürzte aufgrund der Glätte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Er musste mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Der ebenfalls angeflogene Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt.

An dem Motorrad entstand ein Schaden von geschätzten 2.000 Euro.

(PI Füssen)