31.7.2018 – Unfall auf der A7 zwischen Dettingen und Berkheim

31.7.2018 Kirchdorf (BW). Gegen 2.40 Uhr kam es heute auf der A7 zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Füssen mehrere Stunden gesperrt werden.

Ein 30 Jahre alter Pkw-Fahrer kam nach ersten Erkenntnissen auf dem linken Fahrstreifen fahrend etwas zu weit nach rechts und kollidierte mit einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw.

Nach der Kollision fuhr der Pkw in die Mittelschutzplanke.

WERBUNG:

Der Pkw blieb dann unbeleuchtet auf dem linken Fahrstreifen an der Mittelschutzplanke stehen.

Da er nicht mehr fahrbereit war, verließ der Fahrer den Pkw. Ein nur wenige Minuten später nachfolgender Lkw erfasste den auf dem linken Fahrstreifen stehenden Pkw. Der Pkw ist völlig zerstört.

Bislang gibt es keine Verletzten. Die Sperrung der BAB 7 in Fahrtrichtung Füssen mit Ausleitung durch die Feuerwehr Dettingen an der AS Dettingen dauerte bis etwa 06:30 Uhr an.

Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Euro. Beide Lkw und der Pkw mussten abgeschleppt werden.

(PP Einsatzzentrale)

(Foto: Polizei)