4.7.2018 – Polizeikontrolle auf der A 96 bei Mindelheim

5.7.2018 Mindelheim. Am 4.7.2018 wurde durch den Schwerverkehrstrupp der Verkehrspolizei Kempten auf der A 96 bei Mindelheim eine Abstandsmessung durchgeführt, bei welcher im Anschluss sofort diejenigen Lkw-Fahrer einer Kontrollstelle zugeführt wurden, welche mit einem ausländischen Lkw unterwegs waren.

An der Kontrollstelle bekamen die Betroffenen die Gelegenheit, das Bußgeld in Höhe von zunächst 80 Euro sofort zu bezahlen. Sollte sich im Rahmen der Videoauswertung im Nachgang ein schwerwiegenderer Verstoß herausstellen, so wird das ausstehende Bußgeld nachgefordert.

Zudem wurde eine ganzheitliche Kontrolle durchgeführt, bei welcher die Fahrzeuge verwogen wurden, die Ladungssicherung und die Lenk- und Ruhezeiten überprüft wurden.

WERBUNG:

In den vier Stunden wurden insgesamt 21 ausländische Lkw mit Abstandsunterschreitungen festgestellt und angezeigt.

Den gravierendsten Abstandsverstoß beging ein 39-jähriger deutscher Lkw-Fahrer, der mit etwa fünf Meter Abstand zum Vordermann unterwegs war. Die genaue Unterschreitung des notwendigen Sicherheitsabstands wird die Videoauswertung ergeben. Den Mann erwartet ein Bußgeld von mindestens 240 Euro, zwei Punkte im Fahreignungsregister und je nach gefahrener Geschwindigkeit gegebenenfalls auch ein Fahrverbot von einem Monat.

Zudem wurden insgesamt drei Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten verfolgt und ein Lkw mit über 44 Tonnen statt den vorgeschriebenen 40 Tonnen festgestellt.

(VPI Kempten)

(Foto: Polizei)