4.7.2020 – Person unter Medikamenteneinfluss begeht in Memmingen Hausfriedensbruch

5.7.2020 Memmingen. Am 4.7.2020, gegen 14:00 Uhr, wurde eine Streife zu einem Verbrauchermarkt im Memminger Stadtgebiet gerufen.

Ein deutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten stehender Mann weigerte sich, einen Mundschutz im Geschäft zu tragen.

Auf Ansprache des Ladenpersonals wurde er aggressiv und weigerte sich, das Geschäft zu verlassen.

Trotz eindringlicher Belehrung durch die Beamten ging der Mann nach Verlassen des Geschäfts direkt wieder in einen anderen Eingang des Geschäfts.

Aufgrund seines Zustands und Androhung, sich weiter gegen das ausgesprochene Hausverbot zu handeln, wurde er in Gewahrsam genommen.

(PI Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)