4.8.2018 – Motoradunfall in Lindau-Zech

5.8.2018 Lindau. Ein 34jähriger Lindauer befuhr mit seinem Pkw am Freitagmittag die Robert-Bosch-Straße in Richtung des Ortsteils Zech.

Auf Höhe des Wertstoffhofs wollte der Lindauer nach links in den dortigen Hof abbiegen.

Er hatte sich ordnungsgemäß nach links eingeordnet und den Blinker gesetzt.

WERBUNG:

Im Moment des Abbiegens wurde der 34jährige von einem 24jährigen Lindauer auf seinem Motorrad überholt.

Auf dem Kraftrad befand sich noch ein ebenfalls 24jähriger Sozius aus Achberg. Motorrad und Pkw prallten zusammen.

Die beiden 24jährigen stürzten mit dem Motorrad auf die Straße.

Beide trugen zwar einen Helm, jedoch keine Schutzkleidung.

Durch den Sturz wurden die beiden 24jährigen verletzt. Sie zogen sich Schürfungen und Verletzungen an der Halswirbelsäule zu.

Der Motorradfahrer und sein Sozius wurden durch den Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus Lindau verbracht.

Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Sowohl das Kraftrad als auch der Pkw waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit.

Der entstandene Sachschaden dürfte 2500,– € betragen.

(PI Lindau)

(Foto: Polizei)