5.5.2019 – Suchaktion am Hopfensee

6.5.2019 Füssen. Am Sonntagnachmittag ging eine Familie aus dem nahen Oberbayern am Hopfensee spazieren.

Nach einem Disput über die Örtlichkeit und den Zeitpunkt der Einkehr in eine Gaststätte trennte sich der 59-jährige Ehemann vom Rest der Familie und ging alleine weiter.

Als der Mann ca. drei Stunden später immer noch nicht am vereinbarten Treffpunkt erschienen war und er auch die angestrebte Gaststätte nicht aufgesucht hatte, verständigte die Ehefrau die Polizei.

Nachdem zu befürchten war, dass der Mann medizinische Hilfe benötigt, wurde eine Suchaktion gestartet.

Die Polizeiinspektion Füssen suchte zusammen mit Kräften der Feuerwehren Füssen-Stadt und Hopfen, sowie den Wasserwachten Hopfen, Füssen und Marktoberdorf den Hopfensee und den Uferbereich sowohl von der Land- als auch von der Wasserseite aus ab. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

Kurz nachdem sie Suche auf Grund der aufkommenden Dunkelheit abgebrochen worden war, meldete sich die Ehefrau bei der Polizei. Ihr Mann war zu Fuß nach Hause gelaufen – er war wohlauf.

(PI Füssen)

(Foto: Allgäu-Tipp)