5.9.2018 – Tötungsdelikt in Bad Wörishofen

5.9.2018 Bad Wörishofen. Am Mittwochmorgen teilte ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Bad Wörishofen eine Person mit, die er leblos in einem Zimmer vorfand.

Die eingesetzten Rettungs- und Polizeikräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Aufgrund äußerer Gewalteinwirkung übernahm die Kriminalpolizei Memmingen unverzüglich die weiteren Ermittlungen vor Ort.

Neben umfangreichen Spurensicherungsmaßnahmen wurde auch eine erste Befragung der Anwohner durchgeführt, welche im Laufe des heutigen Tages fortgeführt wurde.

WERBUNG:

Neben den Kriminalbeamten waren auch Kräfte der Operativen Ergänzungsdienste Kempten und Neu-Ulm eingesetzt.

Zur Klärung der Todesursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen eine Obduktion angeordnet. Mit einem vorläufigen Ergebnis ist nicht vor Ende der Woche zu rechnen.

Beim Opfer handelt es sich um einen 46-Jährigen aus Bad Wörishofen.

Die Kriminalpolizei Memmingen ermittelt wegen eines vollendeten Tötungsdelikts. Derzeit richtet sich der Tatverdacht gegen einen 55-jährigen Anwohner, der mit dem Geschädigten persönlich bekannt war.

Der ebenfalls deutsche Staatsangehörige wurde im Wohnanwesen vorläufig festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und der Motivlage dauern an.

(KPI Memmingen; PP Schwaben Süd/West; 5.9.2018, 17:40 Uhr/Kt)

(Foto: Polizei)