6.7.2018 – Tödlicher Unfall auf der B28

6.7.2018. Am Freitag, den 6.7.2018, ereignete sich auf der Bundesstraße 28 zwischen dem Autobahndreieck Hittistetten und Ulm ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein Pkw, der von einem 18-jährigen Fahrer gelenkt wurde, war auf der B 28 in Fahrtrichtung Ulm unterwegs.

Auf dem rechten der beiden Fahrstreifen erfasste der Pkw gegen 02.00 Uhr eine Person.

WERBUNG:

Der Fahrer des Pkw meldete sich sofort über Notruf.

Die Ersthelfer und Rettungskräfte konnten dem ebenfalls 18jährigen Mann jedoch nicht mehr helfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Beamten der Autobahnpolizeistation Günzburg führen die Unfallaufnahme und Ermittlungen zum Unfallhergang durch.

Die Bundesstraße 28 war zur Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Ulm etwa 3 Stunden gesperrt.

Die Sperrung der Fahrbahn und Ausleuchtung der Unfallstelle wurden von der Feuerwehr aus Weißenhorn mit 19 Mann übernommen.

Der Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 7.000 Euro.

(APS Günzburg / PP SWS)

(Foto: Polizei)