7.3.2020 – Hinweise für den Besuch von Schulen und Kindertagesstätten in Memmingen

7.3.2020 Memmingen. Das Gesundheitsamt der Stadt Memmingen hat in fachlicher Abstimmung mit den oberen Gesundheitsbehörden des Freistaates Bayern bereits seit vielen Wochen Vorbereitungen auf eine mögliche Ausbreitung des neuartigen Coronavirus getroffen. Es ist in engem Kontakt mit den niedergelassenen Ärzten sowie den Hilfs- und Rettungsdiensten.

Wer nach Aufenthalt in einem Risikogebiet Krankheitssymptome zeigt oder Kontakt mit einer infizierten Person hatte, soll sich bitte unbedingt telefonisch bei seiner Hausarztpraxis oder, wenn diese geschlossen hat, beim hausärztlichen Notdienst unter der Nummer 116 117 melden. Im gesundheitlichen Notfall wendet Euch bitte an die Hilfs- und Notdienste unter der Nummer 112. Hier nochmal eine Liste der Notfallnummern:

  • In lebensbedrohlichen Notfällen 112
  • Giftnotruf 089 / 192 40
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
  • Kindernotdienst 116 117
  • Notfallklinik 08331 / 70 14060

 

Bitte kommt nicht unangemeldet in eine Praxis oder eine Notaufnahme. Das reduziert die Ansteckungsgefahr für alle. Am Telefon werden die Betroffenen weiter über die folgenden Maßnahmen informiert.

Bei Fragen können sich Bürgerinnen und Bürger unter der folgenden Telefonnummer an das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit wenden: 09131 6808 5101

Wichtige Hinweise für Rückkehrer aus Risikogebieten

Keine Symptome:

Achtung – neu: Schülerinnen und Schüler sowie Kinder bis zur Einschulung, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet entsprechend der aktuellen Festlegung durch das Robert Koch-Institut (RKI) aufgehalten haben, dürfen für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten. Weitere Informationen findet Ihr hier.

Wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeidet – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleibt nach Möglichkeit zu Hause. Beim Auftreten von Symptomen ruft umgehend Euren Hausarzt oder den Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 an.

Bei Symptomen: Für Einreisende aus Risikogebieten, die innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen oder Durchfall bekommen: Vermeidet alle nicht notwendigen Kontakte, bleibt zu Hause und beachtet die Husten- und Niesetikette (Husten und Niesen in Ellenbeuge oder Taschentuch).

Ruft umgehend Euren Hausarzt oder den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 an.

Der Hausarzt oder der kassenärztliche Bereitschaftsdienst bespricht mit Euch das weitere Vorgehen. Kommt auf keinen Fall unangemeldet in die Praxis.

Nach Kontakt mit Infizierten: Bitte umgehend telefonisch beim Gesundheitsamt melden – unabhängig davon, ob Ihr Euch krank fühlt oder nicht.

Die Risikogebiete für das Coronavirus definiert das Robert-Koch-Institut auf seiner Seite. Diese Seite wird laufend aktualisiert:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Bei Fragen rund um das neuartige Virus empfehlen wir die Seite des Robert-Koch-Instituts:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html