7.5.2019 – Unfall auf der A 96 bei Erkheim

8.5.2019 Erkheim. Gestern Nachmittag kam auf der A96 bei Erkheim vermutlich aus Unachtsamkeit ein 61-jähriger slovakischer Sattelzugfahrer kurz vor einer Baustelle zu weit nach rechts und kollidierte mit dem dort stehenden Sicherungsanhänger, der als Ankündigung für die Wegnahme der rechten Fahrspur (Baustelle) aufgestellt wurde.

Der Sicherungsanhänger wurde stark beschädigt. Die Sattelzugmaschine im Frontbereich und der Dieseltank des Unfallverursachers ebenfalls.

Der Lkw-Fahrer fuhr weiter bis zur etwa drei Kilometer entfernten Anschlussstelle Erkheim und parkte dort seinen Lkw auf dem Parkplatz der nahegelegenen Tankstelle.

Aufgrund der vorhandenen Dieselspur sowie durch Zeugenmitteilungen konnte der Flüchtige auf dem Parkplatz gestellt werden.

An der Sattelzugmaschine entstand ein Sachschaden von geschätzt 8.000 Euro, am Sicherungsanhänger ein wirtschaftlicher Totalschaden von 26.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Gegen den Fahrer wurde Anzeige wegen Unfallflucht erstattet. Der Staatsanwalt ordnete deswegen eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro an, die der Fahrer vor Ort bezahlen musste.

Die Feuerwehr Erkheim Übernahm in Kooperation mit der Autobahnmeisterei Mindelheim die Verkehrssicherung und Bindung des Diesels vor Ort.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

(APS Memmingen)

(Foto: Polizei)