7.6.2021 – Betrunkener Gaststättenangestellter wehrt sich in Oberstdorf gegen Hilfe

8.6.2021 Oberstdorf. Am Montagnachmittag erschien ein betrunkener Gaststättenangestellter an seinem Arbeitsplatz.

Aufgrund des betrunkenen Zustandes wurde er mit dem Taxi nach Hause geschickt.

Während der Fahrt wurde er aufgrund seines Alkoholkonsums nicht mehr ansprechbar und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden. Dort wehrte er sich gegen seine Behandlung, randalierte und beleidigte das dortige Personal.

Nachdem eine Haftfähigkeit vorlag, sollte er zur Ausnüchterung in die Haftzelle der Polizei. Hierbei leistete er jedoch Widerstand und beleidigte auch die Beamten.

Der Mann steht aufgrund vorausgegangener Straftaten unter gerichtlichen Bewährungsauflagen, gegen die er verstieß. Aufgrund der Auflagenverstöße und der neuen Taten wird er zur Prüfung der Haftfrage dem zuständigen Gericht vorgeführt.

(PI Oberstdorf)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)