7.7.2018 – Vandalismus in Kaufbeuren

7.7.2018 Kaufbeuren. In der Nacht von Freitag auf Samstag entfernten besonders dreiste Jugendliche die Leitpfosten entlang des sogenannten „Großen Kreisverkehrs“ und der Straße „Am Ring“ und legten sie absichtlich auf die Fahrbahn.

Kurz nachdem die eintreffende Polizeistreife die Pfosten entfernt hatte, verbrachten die Jugendlichen diese erneut auf die Fahrbahn.

Dabei konnten sie jedoch von einem Verkehrsteilnehmer beobachtet, und letztlich von der Streife gestellt werden.

WERBUNG:

Es handelte sich um einen 14jährigen und einen 16jährigen Franzosen, die sich wohl nur vorübergehend auf der Durchreise in Kaufbeuren aufhielten.

Als die beiden ihrem Vater übergeben wurden, musste sich die Streife noch dessen aufbrausende, sehr unfreundlich Art gefallen lassen.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)