8.3.2018 – Diebstahl und dreister Betrug in Füssen

9.3.2018 Füssen. Am 8.3.2018 kam es gegen Mittag in einem Geschäft in der Fußgängerzone von Füssen zu einem Diebstahl und einer anschließenden Betrugshandlung.

Hierbei entwendeten zwei Männer zunächst unbemerkt drei Armbänder und erwarben im Anschluss käuflich eine Armbanduhr. Etwa eine Stunde später, erschien eine Frau im Laden, die angab, sie würde die Uhr umtauschen wollen, die ihr Ehemann zuvor mit seinem Freund im Laden gekauft hätte.

Anschließend legte die Frau der Verkäuferin die drei Armbänder vor, die sie ebenfalls zurückgeben wolle. Hierbei forderte sie von der Verkäuferin den angeblich schon bezahlten Geldbetrag zurück. Nach der Überprüfung des Sortiments wurde der Diebstahl der Armbänder durch eine Verkäuferin bemerkt.

WERBUNG:

Nachdem sie der Frau mit der Polizei drohte, verließ diese augenblicklich das Geschäft. Die Armbänder ließ sie im Laden zurück. Schlussendlich entfernten sich die drei Täter, nun gemeinsam, vom Geschäft in Richtung des Kaiser-Maximilian-Platzes.

Nachdem die zuvor entwendeten Gegenstände im Geschäft zurückgelassen wurden, entstand dem Laden kein finanzieller Schaden.

Die drei Personen waren auffällig gekleidet. Einer der Täter hatte schwarze Haare und trug einen schwarzen Vollbart. Er trug zudem eine neongelbe Jacke und eine zerrissene schwarze Hose. Der zweite Täter trug eine Kappe und eine graue Jogginghose. Die Frau hatte lange dunkle Haare und war mit einer roten Jacke, sowie mit Leggins mit Zebramuster bekleidet. Alle drei Täter wurden auf etwa 30 Jahre geschätzt.

Seitens der Polizei wird um Zeugenhinweise zu den beschriebenen Personen gebeten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230 entgegen.

(PI Füssen)

(Foto: Polizei)