8.6.2019 – Alkoholisierter Fahranfänger in Kaufbeuren

8.6.2019 Kaufbeuren. Am frühen Samstagmorgen wurde von der Polizei Kaufbeuren in der Augsburger Straße ein 18-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert.

Hierbei wurde bei dem jungen Mann eine leichte Alkoholisierung festgestellt.

Die Polizei Kaufbeuren weist an dieser Stelle noch einmal daraufhin, dass für Führer eines Kraftfahrzeuges während der Probezeit oder bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres (sog. Fahranfänger) ein striktes Alkoholverbot gilt.

Auch bereits geringe Alkoholisierungen unterhalb der bekannten gesetzlichen Grenzwerte können für diese Personengruppen ein empfindliches Bußgeld zur Folge haben.

Des Weiteren kann die Fahrerlaubnisbehörde Nachschulungen anordnen oder dem Betroffenen sogar den Führerschein komplett entziehen.

Für die Verfolgung ist übrigens nicht unbedingt ein Alkoholtest durch die Polizei mit dem Beleg eines genauen Promillewertes erforderlich. Es reicht bereits aus, wenn jemand während der Fahrt erkennbar Alkohol, zum Beispiel den Schluck aus einer Bierdose, zu sich nimmt.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)